HOTLINE:   04207 - 91 21 0

Schriftzug der H. Hermann Ehlers GmbH

Durchflussmessung - Messprinzipien

Eine Übersicht für den Einsatz und Grenzen. Für die Durchflussmessung von Flüssigkeiten stehen u.a. die folgenden Verfahren zur Verfügung


Geschwindigkeitszähler  Volumendurchfluss  Magnetisch-Induktiv
 Ultraschalldurchfluss  Massemessung / Coriolis  Staudruck / Differenzdruck
 Wirbelzähler  Thermische Massenstrommessung  
Wärmemessung  Wärmeleistungsmessung  Solarwärmezähler



  • Geschwindigkeits-Durchflussmesser
    zu diesem Prinzip zählen Flügelradzähler, Woltmann-Zähler,  Turbinenzähler, Impeller,einsetzbar bei niederviskosen (dünnflüssigen) Medien, wie z.B. Wasser...

  • Volumendurchflussmesser
    hierzu zählen Ringkolbenzähler, Ovalradzähler, Taumelscheibenzähler, Treibschieberzähler, Zahnradzähler, Schraubenspindelzähler...

  • Magnetisch-Induktiv (MID)
    Mit diesem Zähler können Säuren, Laugen, Lebensmittel, Wasser, Abwasser, Pasten usw. gemessen werden, soweit diese eine gewisse Leitfähigkeit aufweisen. Für nicht leitfähige Medien wie alle reinen Kohlenwasserstoff- Verbindungen (z.B. Öle u. Fette) kann dieser Zähler nicht eingesetzt werden. Die Zähler sind in den Nennweiten DN 6 bis DN 1400 erhältlich...

  • Ultraschalldurchflussmessung
    Die Ultraschalldurchflussmessung wird in verschiedenen Prinzipien eingesetzt:
  • A: Laufzeit
    Bei der Laufzeitmessung wird ein Schallsignal abwechselnd mit und gegen die Fliessrichtung gesendet, der Zeitunterschied ist das Mass der mittleren Fliessgeschwindigkeit...
  • B: Doppler
    Bei der Doppler-Ultraschallmessung wird die Frequenzverschiebung des ausgesendeten Signales aufgrund der Fliessgeschwindigkeit der Partikel im Medium erfasst...
  • C: Q-h Systeme
    Zu den Messungen mit Q-h Bezug zählen Messwehre und Venturi- oder Parshall- Rinnen bzw. Meßschachtrinnen...

  • Massemessung / Coriolis messung
    Bei den Massemessern wird die Kraft gemessen, die ein Medium aufgrund seiner Masse und der Erdrotation (Corioliskraft)...

  • Staudruck / Differenzdruck
    Zu den Staudruckmessgeräten zählen u.a. Pitot-Rohre und Staudrucksonden. Differenzdruck (dP) Messungen ermöglichen z.B Mess-Blenden und Venturi-Rohre...

  • Wirbelzähler
    Nach der Karmannschen Wirbelstrasse arbeitet der Wirbelzähler. Gemessen wird hierbei die Wirbelfrequenz hinter einem Störkörper. Die Wirbelfrequenz ist u.a. abhängig von der Fliessgeschwindigkeit...

  • Thermische Massenstrommessung
    Bei der thermischen Massenstrommessung wird über Temperaturfühler die Abkühlung eines Sensors gemessen...

  • Wärmemessung /Wärmeleistungsmessung
    Es werden zwei Einsatzbereiche unterschieden:

  • Kleinwärmezähler mit Batterieversorgung
    Diese Zähler werden hauptsächlich für die Abrechnung der Wärmeenergie in Haushalten z.B. Mietwohnungen eingesetzt...
  • Wärmeleistungsrechner /Industrielle Wärmemessung
    Für Wärmeleistungsrechner in der Industrie und Fernwärmeversorgung kommen aufwändigere Messsysteme zum Einsatz, da hier meistens Momentanwerte erfasst werden müssen, integration in Leitsysteme oder besondere Genauigkeiten gefordert sind...

  • Solarwärmezähler
    Eine Sonderform des Kleinwärmezählers ist der Solarwärmezähler. Dadurch, dass in Solaranlagen kein reines Wasser, sondern Wasser-Glykol Gemische eingesetzt werden, ändern sich auch die Stoffdaten wie: die Enthal Phi (Wärmeinhalt)...