HOTLINE:   04207 - 91 21 0

Schriftzug der H. Hermann Ehlers GmbH

Fluxus F 601 Mobile Ultraschall Durchfluss Messung zum Aufschnallen

Mobile Durchflussmessung

Anwendung

Der FLUXUS F 601 ist ein tragbarer Ultraschall-Durchflussmesser nach dem Laufzeit-Differenz-Prinzip, mit der Clamp-On-Technik und netzunabhängiger Stromversorgung (bis zu 14 h) ist er ideal für Servicearbeiten geeignet.

Der Fluxus F601 ist in einem Nennweitenbereich von 6 mm bis 6500 mm und Temperaturbereich von -40...+400°C einsetzbar. Ebenso ist der Ultraschall-Durchflussmesser
F 601 für die Wärmeleistungsmessung und Kälteleistungsmessung in Heizungs und Solaranlagen einsetzbar.

Produktdetails

FLUXUS F 601, Ultraschall-Durchfluss-Messkoffer:
  • robustes Design, handlich, nur ein Stecker für Sensoren
  • Sensoren gepaart, mit Edelstahlgehäuse und LEMO-Stecker
  • automatische Sensor-erkennung
  • geringe Lagerhaltungskosten, da Nennweitenbereich
    DN 15-DN 1000 mit 2 Sensoren abgedeckt wird.
  • Messung bis 200°C direkt möglich, Option bis 400°C
  • immer mit 2 Meßkanälen für Vergleichsmessungen oder Verbrauchsmessung auf Schiffen od. Dieselmotoren
  • optionaler Wandstärkensensor, wichtig für die genaue Eingabe der Rohrdaten
  • großer Datenspeicher für Langzeitmessungen od. schnelle Messvorgänge. (z.B. 1 sec)
  • Geringer Installationsaufwand, niedrige Montagekosten
  • Messung ist unabhängig von Leitfähigkeit und Druck des Mediums
  • Keine Rohrleitungsunterbrechung/Anlagenstillstand erforderlich.
  • Keine zusätzlichen Armaturen zur Wartung erforderlich.
  • Totraumfreie, hygienisch einwandfreie Messung, Reinstwasser geeignet
  • Geringe Lagerhaltungskosten da Nennweitenbereich DN 15-DN 1000 durch nur 2 Sensoren abgedeckt wird.
  • Meßprinzip Ultraschall-Laufzeit (time to flight) und
    HybridTrek Modus s.u.

Hier ist die einfache schnelle Bedienung mit der Quick-start-Anleitung zu sehen.
Finden Sie hier den kompletten Anwendungsbericht FLUXUS F 601

Beispiel für einen Ultraschall-Messkoffer-inhalt des FLUXUS F601:

Musterabbildung F601 Messkoffer


HybridTrek-Modus:
Bei dem HydridTrek-Modus werden die beiden Meßprinzipien:
- Ultraschall-Laufzeit (Runtime, Transit Time, Time to Flight) und
- NoiseTrek (Ultraschall-Doppler-Messung) automatisch kombiniert.

Bei Signalverlust im Ultraschall-Laufzeit-Modus schaltet der Fluxus F 601 automatisch auf das NoiseTrek-Verfahren um. Dabei wird immer wieder geprüft, ob der Laufzeit-Modus doch wieder gültige Werte ergibt, dann wird wieder auf das Transit Time Verfahren umgeschaltet.

Ultraschall-Lauffzeit /Transit Time, Time to Flight:
höhere Genauigkeit, nur bis zu einem maximalen Verschmutzungsgrad/Gasblasen einsetzbar.

Doppler-Ultraschall / Noise-Trek:
geringere Genauigkeit, nicht für saubere Flüssigkeiten geeignet.
  • mobile Durchflussmessung
  • schnell einsetzbar
  • lange Batteriestandzeit Li-Io
  • Wandstärkenmessung integrierbar
  • 2-Kanal Messung
  • zusätzlich 2 Verrechnungskanäle
  • Meßkabel mit nur 1 Stecker
  • gepaarte, kalibrierte Sensoren
  • automatische Sensor-erkennung