HOTLINE:   04207 - 91 21 0

Schriftzug der H. Hermann Ehlers GmbH

Absperrklappe BV 10-2366

Anwendung

Die Absperrklappe BV 10 wird von handbedient oder automatisiert und hat einen umfangreichen Einsatzbereich von Kalt- über Warm- und See- bis Abwasser, des Weiteren können auch Öl, Feststoffe wie Granulate und gasförmige Stoffe wie Erdgas oder auch Druckluft geregelt werden.
 
Es wird mit verschiedenen Materialien gefertigt und kann so je nach Ausführung ein Temperatur Spektrum zwischen min. -10 °C und max.+170 °C abdecken.

 

 

Prinzip

Zwischenflansch-Absperrklappe

Produktdetails

 

KV-Werte

DN90°80°70°60°50°40°30°20°
32 45 97 85 43 85 79 12 32
32 41 56 87 72 19 54 96 37
32 84 28 39 45 65 98 78 25
32 78 95 24 69 77 58 66 91
32 125 458 698 852 788 991 664 548
32 489 245 687 458 698 872 156 177
32 125 989 752 336 378 469 211 399
32 124 568 222 348 485 127 569 347
32 987 852 123 888 877 752 336 378
32 4566 8899 2134 5421 2369 4874 4698 4556
32 1254 6587 8251 5489 9452 1268 2884 4655

Temperaturbereich:

  • EPDM -20°C bis +120°C
  • BUNA -10°C bis +90°C
  • FPM/FKM -10°C bis +170°C
  • Absperrklappe mit langem Hals und 4 Zentrierringen
  • Baulängen gem. EN558 - BS5155 - ISO5752 - API609
  • mit Aufbauflansch nach ISO 5211
  • Einbau zwischen Flansche DIN PN 6/10/16 und ANSI 150
  • Auswechselbarer Sitzring mit 2 einvulkanisierten O-ringen
  • Epoxy-Beschichtung mit mind. 200 micron
  • Einsatz für Warm- und Kaltwasser, Abwasser und Seewasser, öl, Granulate, Druckluft, Erdgas, etc.